Regionales Raumordnungsprogramm

Wohnen und Leben in Neu Wulmstorf, Wohnqualität, Lage. Mobilität u.v.m.

Moderatoren: KarstenWL, Gina

Regionales Raumordnungsprogramm

Beitragvon Aki » So 3. Aug 2014, 19:10

Wer Interesse hat zu schauen, was sich im Landkreis Harburg und damit auch in Neu Wulmstorf in nächster Zeit verändern oder entwickeln könnte....

http://www.landkreis-harburg.de/rrop2025_beteiligung

Die Unterlagen müssten auch im Rathaus zur Einsicht ausliegen.

Und die Bürger können Stellungnahmen abgeben!
Aki
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 559
Registriert: Mi 15. Okt 2008, 11:07

Re: Regionales Raumordnungsprogramm

Beitragvon Knebuschstieg » Do 7. Aug 2014, 17:09

Hmmm, für mich interessant:

"Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass auch nach einer Hochstufung zum
Mittelzentrum weder in Neu Wulmstorf noch in Tostedt gewichtige Einzelhandelsneuansiedlungen
stattfinden könnten, die das Einzelhandelsangebot in
diesen neuen Mittelzentren auf ein gleiches Niveau mit Buchholz, Winsen oder
Seevetal anzuheben vermögen."

und

"In Anbetracht der vorliegenden Ergebnisse rät die CIMA hinsichtlich des Ein-zelhandels von einer Hochstufung bzw. der Zuordnung mittelzentraler Teil-funktionen für die Grundzentren Neu Wulmstorf und Tostedt ab, wenngleich beide Gemeinden bezüglich der Verkaufsflächendichte, der Einzelhandels-zentralität sowie der Einwohnerzahl längst mittelzentrale Merkmale aufwei-sen. Diese Entscheidung wird insbesondere durch die vergleichsweise geringe Verflechtung mit den Umlandgemeinden begründet, ebenso wie durch die Erreichbarkeit innerhalb des Landkreises. Im Falle von Neu Wulmstorf kommt hinzu, dass insbesondere durch den Stadtstaat Hamburg wichtige Funktionen bereits erfüllt werden, was auch seitens der Raumordnung er-wünscht ist (vgl. RROP 2000)."

Warum nun Tostedt und Neu Wulmstorf gleichzeitig aufgewertet werden müssten erschließt sich mir nicht. Und...Famila wäre also keine gewichtige Einzelhandelsneuansiedlung!?

Ich lese daraus: NW wird kein Mittelzentrum werden, denn wir haben ja Hamburg und Buxte, außerdem will man Buchholz nicht schwächen. Da Famila ja wohl nur in einem Mittelzentrum gebaut werden dürfte, können wir uns die Diskussion darum ja sparen...

K.
Knebuschstieg
Neu Wulmstorf Urgestein
Neu Wulmstorf Urgestein
 
Beiträge: 414
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 12:05

Re: Regionales Raumordnungsprogramm

Beitragvon Michael B » Do 7. Aug 2014, 20:48

Hallo zusammen,

ich will aber nicht in meiner Freizeit Zeit und Kraftstoff vergeuden, um woanders einkaufen zu dürfen.
Ich will nicht mit meiner Kaufkraft über die anfallende Gewebesteuer woanders die Lebensbedingungen verbessern; ich will es hier besser haben.
Auch wir brauchen Kitaplätze, neue Feuerwehrautos, attraktive Freizeitmöglichkeiten. Solide Politik, die finanzierbar ist.
Deshalb muss es endlich aufhören, das andere bestimmen, was hier geht und was nicht. Egal, ob Famila kommt oder nicht.

Gruß
Michael
Michael B
Neu Wulmstorf Experte
Neu Wulmstorf Experte
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 19. Jul 2011, 13:48


Zurück zu Wohnen und Leben in Neu Wulmstorf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron