Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegeben

Wohnen und Leben in Neu Wulmstorf, Wohnqualität, Lage. Mobilität u.v.m.

Moderatoren: KarstenWL, Gina

Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegeben

Beitragvon nilpferd » Fr 13. Jun 2014, 00:46

Jau,
da war sie nun, die Veranstaltung, für die unser Bürgermeister um rege Teilnahme bat. Sollte doch die Bürgerbeteiligung "gefeiert" werden.
Leider erschienen wieder nur sehr wenige wirkliche Mitbürger. Ich vermute mal höchstens 10% der Anwesenden.
Dafür kamen aus dem Rat der Gemeinde, den Parteien und deren Senioren eine erkleckliche Anzahl, ohne die der Ratssaal recht leer ausgesehen hätte.
Leider wurden meine Vermutungen aus dem Beitrag
http://www.forum-neuwulmstorf.de/wohnen-leben-neu-wulmstorf-f3/umfrage-wunsche-fur-neu-wulmstorf-t2907.html 1. Seite Beitrag 4
zur Substanz der ca. 100.000,-€ teuren Studie (Firma Kontor 21 (gemeinsam mit WRS Architekten und Stadtplanung, Projektpartner der Gemeinde)) noch mal um Längen übertroffen.
Auch heute stehen ja noch nicht mal die wirklich banalen Folien auf der Webseite der Gemeine zur Verfügung. Peinlichpeinlich.
Die "Bekanntgabe der Ergebnisse" war übrigens eine Beleidigung für jeden, der seine Zeit dafür geopfert hat.
Heiße Luft wäre zuviel gesagt, weil dafür Energie nötig gewesen wäre.
Es wurden teilweise die gleichen Folien verwendet, wie in vorangegangenen Veranstaltungen, es wurden Banalitäten breit getreten, die keinerlei Relevanz hatten und haben und last but not least sind mir persönlich die Grünen und der UWG wegen seiner Vertreter besonders unangenehm aufgefallen. Die CDU war so mager vertreten, dass ich wirklich erstaunt war...
Nicht verklausulierte Kritik scheint diesen Politikern (Grüne und UWG; die SPD natürlich auch) nicht zu gefallen. Möglicherweise liegt das das daran, dass ihre Fraktionen die Beauftragung der Fa. Kontor 21 und Konsorten mit "einstimmigen Votum" mit zu verantworten haben.
Unsere Gemeinde hat mehr Schulden, als sie es sich leisten kann und hat immer wieder keinen anderen Ausweg, als die Erhöhung der Einnahmen.
Dafür schleudert sie das Geld für solchen Müll, wie diese Studie zum Fenster hinaus. Die Ratsmitglieder sollten dafür persönlich haften (jaja, ich weiß, das geht rechtlich nicht).
Übrigens wird das so weiter gehen. Denn wenn auch in der Studie allses im Nebel blieb, eines war ganz bestimmt formuliert:
"externes Expertenwissen" wird weiter "dringlich" empfohlen und an einzelnen Punkten auch festgemacht. Ich denke Kontor 21 will sich hier in Nachfolgeaufträge bereits einnisten. "Sie wissen doch schon so gut Bescheid".
Manohmann, was für ein Zirkus.
Gruß
Martin

p.s.
Die vollständige Studie soll übrigens erst nach der Klausur der Rates erstellt werden. Für nahezu 100.000,- €
Prima und Beifall. :nurse: :shock: :idea:

Das Bild eines schlafenden Ratsmitgliedes war Käse, weswegen ich es nicht anhänge.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
nilpferd
 

Re: Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegebe

Beitragvon Bibi » Sa 21. Jun 2014, 15:34

2025 ist richtig und wichtig, warum, weil immer mehr Bürger meckern aber leider nur über ein "Halbwissen" verfügen.
Bürgerbeteiligung ist erwünscht und wichtig, aber muss auch erst einmal erlernt werden!
In Zukunft wird es viel mehr Veranstaltung geben, auf denen sich die Bürger einbringen, Wünsche und Sorgen anmerken können.

Was kann denn der Bürgermeister dafür , das die Bürger diese Veranstaltungen nicht annehmen?? Und was ist so schlimm daran, das sich Ratsmitglieder dort auch informieren wollen?
Stellt man sich doch mal vor, das auch Ratsmitglieder nur wissen können was die Bevölkerung möchte wenn die Bevölkerung dies auch mitteilt....
Oder hat man mit einem Ratsmandat das Hellsehen gleich mitbekommen?
Wenn auf der letzten Veranstaltung wenige Bürger da waren, kann auch keine riesen Energie erwartet werden...
Peinlich finde ich, wenn man sich wundert, das Folien von den vorherigen Veranstaltung's Tagen genutzt wurden, obwohl die letzte Veranstaltung eine Zusammenfassung der ganzen Reihe war.
Nur meckern führt selten zum Ziel....sich sachlich einbringen hilft da ganz sicher!!!!!
Liebe Grüße Bibi
Gefundene Rechtschreib- und Grammatikfehler dürfen SIE behalten!!
Benutzeravatar
Bibi
Forumspräsident
Forumspräsident
 
Beiträge: 2031
Registriert: Do 14. Feb 2008, 11:47
Wohnort: Rade

Re: Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegebe

Beitragvon nilpferd » Sa 21. Jun 2014, 16:18

Bibi hat geschrieben:2025 ist richtig und wichtig, warum, weil immer mehr Bürger meckern aber leider nur über ein "Halbwissen" verfügen.
Bürgerbeteiligung ist erwünscht und wichtig, aber muss auch erst einmal erlernt werden!
In Zukunft wird es viel mehr Veranstaltung geben, auf denen sich die Bürger einbringen, Wünsche und Sorgen anmerken können.

Was kann denn der Bürgermeister dafür , das die Bürger diese Veranstaltungen nicht annehmen?? Und was ist so schlimm daran, das sich Ratsmitglieder dort auch informieren wollen?
Stellt man sich doch mal vor, das auch Ratsmitglieder nur wissen können was die Bevölkerung möchte wenn die Bevölkerung dies auch mitteilt....
Oder hat man mit einem Ratsmandat das Hellsehen gleich mitbekommen?
Wenn auf der letzten Veranstaltung wenige Bürger da waren, kann auch keine riesen Energie erwartet werden...
Peinlich finde ich, wenn man sich wundert, das Folien von den vorherigen Veranstaltung's Tagen genutzt wurden, obwohl die letzte Veranstaltung eine Zusammenfassung der ganzen Reihe war.
Nur meckern führt selten zum Ziel....sich sachlich einbringen hilft da ganz sicher!!!!!


Tja liebe Bibi,
endlich mal was aus anderer Richtung. Nett von dir zu hören, aber meine Ansagen sind fundiert, nicht erfunden.
Und wenn dur dir den Bericht im Buxtehuder Tageblatt über die Veranstaltung durchliest, solltest du mir die Frage beantworten, ob unsere Gemeinde für die Berichterstattung Geld an das Tageblatt bezahlt. Denn diese Schnalle ( die sich als Redakteurin nicht mal bekannt gemacht hat) hat gewiß in einer anderen Party gesessen, ich in unserem Forum. So viel Müll kann man ga nicht schreiben, wenn man dabei war.....
Meckern? Hier geht es darum substantielles zu tun. Was kann man aber nach dem völligen Versagen des Rates noch tun:
- Die Bahnhofstraße ist selbst nach anderer Meinung als der meinen eine einzige Katastophe und gehört umgebaut. Geht nicht? Wieso habt ihr uns nicht früher gefragt????
- Die Ernst Moritz Arndt Straße für den Durchgangsverkehr zu sperren, wer hat das denn wem souffliert???? Die Schulen sind die Krücke, mit der das begründet wird.
- Die Bahnunterführung gehört ins Tollhaus. Welches Interesse war denn vorhanden, den Bahnhof so zu installieren und nicht vernüftig?
- Welcher Idiot hat denn die Bahnsteighöhe festgelegt? Geht es eigentlich noch??????????????????????? Der Bahnsteig ist nicht mit der Zugeintrittshöhe konform. Also nicht für Rollis ohne Hilfsmittel zu nutzen.
- wer hat das Moor so zugebaut, wie es ist? Welcher Idiot war das? (ich meine am Ende NWT aus Richtung Liliencronstraße in Richtung Bahnschranken)
- wer blockiert eine vernünftige Lösung für das Gebiet "Möbelmeyn"?
- wer denkt sich so einen Scheiß aus, wie die halbseidene "Umleitung" des Schwerlastverkehrs und fordert hinterher die "Beaufsichtigung durch die Polizei".
- wie blöd oder skrupellos muss man eigentlich in NWT sein, um die Politik mitzubestimmen?

Ich wäre erfreut, wenn DU schlüssige Antworten spendieren könntest.
Allerdings denke ich: Das kannst du gar nicht leisten.

Viele Grüße
Martin

p.s.
ich werde auch künftig immer wieder mal dabei sein.
Ich bedanke mich aber für deine indirekte Bestätigung, dass doch relativ viel Raats-Interne Leute dabei waren und meine geschätzte Zahl (40 Anwesende im Schnitt insgesamt) dann wenigsten auf vielleicht 20 wirkliche Bürger Neu Wullmstorfs reduzieren dürfte.
Das dann auch noch als "Beteiligung" auszugeben, halte ich für gewagt oder als Manipulation.



-
nilpferd
 

Re: Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegebe

Beitragvon Bibi » Sa 21. Jun 2014, 18:41

Ich sagte ja, Halbwissen ist sehr Verbreitet......
Und doch ich könnte schon die ein oder andere Antwort auf deine, wie ich finde, unsachlich und beleidigenden Meckereien geben!
Nur was würde es nützen..... sicher würden meine Antworten dich nicht zufrieden stellen, daher werde ich mir die Mühe sparen.
Aber zum Glück gibt es auch Menschen die eine andere Meinung haben und wenn mal nicht, an geeigneter Stelle Verbesserung's Vorschläge geben und dazu beitragen
das NW noch schöner wird!!!
Ich freue mich auf ein persönliches Treffen (wenn ich richtig informiert bin,war es beim Heidelauf schon so 8) ) dann können wir ja mal ein sachliches Gespräch führen.
Liebe Grüße Bibi
Gefundene Rechtschreib- und Grammatikfehler dürfen SIE behalten!!
Benutzeravatar
Bibi
Forumspräsident
Forumspräsident
 
Beiträge: 2031
Registriert: Do 14. Feb 2008, 11:47
Wohnort: Rade

Re: Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegebe

Beitragvon Bibi » Sa 21. Jun 2014, 18:45

Ach im übrigen sind Raatsfrauen und Männer auch richtige Bürger, mit dem Unterschied das sie sich EHRENAMTLICH für die Gemeinde einsetzen!
ANPACKEN STATT SCHNACKEN
Liebe Grüße Bibi
Gefundene Rechtschreib- und Grammatikfehler dürfen SIE behalten!!
Benutzeravatar
Bibi
Forumspräsident
Forumspräsident
 
Beiträge: 2031
Registriert: Do 14. Feb 2008, 11:47
Wohnort: Rade

Re: Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegebe

Beitragvon nilpferd » Mo 23. Jun 2014, 02:18

Bibi hat geschrieben:Ach im übrigen sind Raatsfrauen und Männer auch richtige Bürger, mit dem Unterschied das sie sich EHRENAMTLICH für die Gemeinde einsetzen!
ANPACKEN STATT SCHNACKEN


Hallo Bibi,
Dein letzter Satz sollte vielleicht richtiger Weise "EINSACKEN STATT SCHNACKEN" heißen.
Aber da du dich im Rat ja so gut auskennst (der Bürgermeister mach das nach meiner Kenntnis nicht ehrenamtlich; oder liege ich da falsch? und auch die Ratsmitglieder dürften doch eine "Aufwandsentschädigung" erhalten. Wie hoch ist die denn?)
Also die Zahlen für den BGM und Ratsmitglieder interessieren sicherlich nicht nur mich.
Deswegen wäre eine Antwort hier nicht schlecht.
Gruß
Martin
nilpferd
 

Re: Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegebe

Beitragvon nilpferd » Mo 23. Jun 2014, 02:28

Bibi hat geschrieben:Ich sagte ja, Halbwissen ist sehr Verbreitet......
Und doch ich könnte schon die ein oder andere Antwort auf deine, wie ich finde, unsachlich und beleidigenden Meckereien geben!
.....
Ich freue mich auf ein persönliches Treffen (wenn ich richtig informiert bin,war es beim Heidelauf schon so 8) ) dann können wir ja mal ein sachliches Gespräch führen.


Tja das könnte so gewesen sein. Da bist dann wohl im Vorteil der Informierten. Ich war nicht aktiv beteiligt, aber da und fand diese Veranstaltung dann auch noch gut. Tja so bin ich: Ehre, wem Ehre gebührt und Schande, wem sie zugehörig ist.
Gegen sachliche Gespräche habe ich vom Prinzip her gar nichts. Allerdings habe ich etwas Prinpielles gegen ein "Teile und Herrsche".
Aber wie schon gesagt, ich würde mir die Zeit nehmen.
Gruß
Martin
nilpferd
 

Re: Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegebe

Beitragvon Bibi » Mo 23. Jun 2014, 16:36

Ich bin ein wenig verwundert....deine Neugierde hättest du schon lange selber stillen können.
Die Satzung über z.B. Aufwandsentschädigungen ist schließlich keine Erfindung aus NW ( und schon gar kein Geheimnis)
sondernd das Recht eines jeden der ehrenamtlich in Gemeinden tätig ist und zwar in jeder Gemeinde!
Auf der Seite der Gemeinde Neu Wulmstorf findest du alle Informationen die du so gerne haben möchtest.
Nur das Gehalt des Bürgermeisters kann ich dort nicht finden (will ich auch gar nicht) sicher ist der Arbeitsplatz des Bürgermeisters (volle Verwaltungsstelle/ Hauptamtlicher Bürgermeister) für die verschiedenen Größen von Kommunen auch irgend wo geregelt.
Aber mal im Ernst, fragt dich ständig jemand nach deinem Einkommen und stellt in Frage ob du das verdient hast? Sicher nicht und wenn dann wärst du sicher der Meinung für meine Arbeit die ich leiste habe ich mein Geld verdient,
egal ob das jemand anders sieht .
Liebe Grüße Bibi
Gefundene Rechtschreib- und Grammatikfehler dürfen SIE behalten!!
Benutzeravatar
Bibi
Forumspräsident
Forumspräsident
 
Beiträge: 2031
Registriert: Do 14. Feb 2008, 11:47
Wohnort: Rade

Re: Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegebe

Beitragvon Sherlock » Mo 23. Jun 2014, 23:40

Bibi hat geschrieben:Nur das Gehalt des Bürgermeisters kann ich dort nicht finden (will ich auch gar nicht) sicher ist der Arbeitsplatz des Bürgermeisters (volle Verwaltungsstelle/ Hauptamtlicher Bürgermeister) für die verschiedenen Größen von Kommunen auch irgend wo geregelt.


Werte Bibi,
werte Damen und Herren:

Die Informationen stehen im Haushaltsplan.
Stellenplan.jpg

Quelle: Haushalt2014 - Seite 381(383)


Mit verbindlichen Grüßen

Sherlock
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Sherlock
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 548
Registriert: Di 23. Dez 2008, 01:18

Re: Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegebe

Beitragvon Michael B » Di 24. Jun 2014, 10:45

Hallo zusammen,
danke Sherlock für die Info,

habe mal geschaut, was unser Bürgermeister so verdient und bin der Meinung, dass er jeden Euro wert ist.

http://www.nlbv.niedersachsen.de/portal ... psmand=111

Ich glaube nach dem Wahlergebnis stehe ich mit meiner Meinung nicht alleine da.

Wenn sich Bürger ehrenamtlich, hier politisch und parteiorientiert, engagieren und ihr Interesse auch durch Präsenz darstellen mag es im ersten Moment natürlich komisch aussehen, wenn Parteifuzzys "verstärkt" die Infostände belagern und bei Veranstaltungen herumlungern. Dies aber liegt am Desinteresse und somit Nichterscheinen vieler anderer Mitbürger. Engagierten Bürgern das Erscheinen zum Vorwurf zu machen ist einfach nur frech.

Gruß
Michael
Michael B
Neu Wulmstorf Experte
Neu Wulmstorf Experte
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 19. Jul 2011, 13:48

Re: Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegebe

Beitragvon Bibi » Di 24. Jun 2014, 13:12

Danke Sherlock....was wären wir ohne dich :D

Danke Michael!!
Liebe Grüße Bibi
Gefundene Rechtschreib- und Grammatikfehler dürfen SIE behalten!!
Benutzeravatar
Bibi
Forumspräsident
Forumspräsident
 
Beiträge: 2031
Registriert: Do 14. Feb 2008, 11:47
Wohnort: Rade

Re: Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegebe

Beitragvon nilpferd » Mi 1. Okt 2014, 15:23

Hallo,
es gab keine "Ergebnisse der "Studie 2025"), es waren bestenfalls Zwischenerkenntnisse, die mit der Maßgabe:"wer mehr wissen will, muss noch mehr Geld vorschießen" geendet haben.
Für 100.000,-€ kann man vermutlich auch nicht mehr verlangen.
Gruß
Martin
nilpferd
 

Re: Die Ergebnisse der Studie NWT 2025 wurden bekannt gegebe

Beitragvon nilpferd » Mi 1. Okt 2014, 15:33

Sherlock hat geschrieben:
Bibi hat geschrieben:Nur das Gehalt des Bürgermeisters kann ich dort nicht finden (will ich auch gar nicht) sicher ist der Arbeitsplatz des Bürgermeisters (volle Verwaltungsstelle/ Hauptamtlicher Bürgermeister) für die verschiedenen Größen von Kommunen auch irgend wo geregelt.


Werte Bibi,
werte Damen und Herren:

Die Informationen stehen im Haushaltsplan.
Stellenplan.jpg

Quelle: Haushalt2014 - Seite 381(383)


Mit verbindlichen Grüßen

Sherlock


Mojens,
weder aus der schlechten Grafik noch aus dem link kann man auch nur weniges entnehmen. Die Grafik sagt nichts und die url funktioniert nicht.
Ja und nun die erneute Nachfrage an bibi: wo finde ich die Antwort auf meine Fragen:
- was gibt es an Aufwand-Entschädigung für die Ratsmitglieder (plus Extras)
- was bekommt der Bürgermeister zu Amtszeiten, nach wie vielen Jahren erwirbt er volle Pensionsansprüche und wie hoch wird seine Pension sein.
Das geht uns schon was an, denn wir BEZAHLEN das ja.
Bitte keine Verweise auf eventuelle Quellen. Zahlen sind mir lieber. Ihr kennt die doch, oder??
Gruß
Martin
nilpferd
 


Zurück zu Wohnen und Leben in Neu Wulmstorf

 


  • Related topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron