Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Aktuelle Nachrichten aus unserem Ort

Moderatoren: KarstenWL, Gina

Re: Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Beitragvon Sherlock » Mi 19. Nov 2014, 18:51

Werte Damen und Herren:

In Mienenbüttel wird wieder entwickelt, hier die Bekanntmachung:

Bild

Mit verbindlichen Grüßen

Sherlock
Benutzeravatar
Sherlock
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 531
Registriert: Di 23. Dez 2008, 01:18

Re: Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Beitragvon MalteKanebley » Mi 19. Nov 2014, 19:06

http://www.neu-wulmstorf.de/allris/vo02 ... LFDNR=2034

Hier kann man sogar sehen worum es geht!
MalteKanebley
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 644
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:35

Wassermangel in Mienenbüttel

Beitragvon Retnüg » Sa 13. Dez 2014, 23:56

Hallo Fories,

vor einigen Monaten hat die Grüne Partei auf den mangelhaften Brandschutz in Mienenbüttel und Wennerstorf hingewiesen und eine Anfrage an den Landkreis gestellt:

Bild


Hier kann man die Antwort des Landkreises nachlesen:


Gruß

G.

Wohltätig ist des Feuers Macht, wenn sie der Mensch bezähmt, bewacht.
Schiller
Benutzeravatar
Retnüg
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 706
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 00:47

Re: Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Beitragvon Sherlock » Mi 17. Dez 2014, 16:02

Werte Damen und Herren:

Der "neue" stellvertretende Ortsbrandmeister gibt sein Amt zurück!

Das Buxtehuder Tageblatt hat geschrieben:
Bild>>
Bild>>


Mit verbindlichen Grüßen

Sherlock
Benutzeravatar
Sherlock
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 531
Registriert: Di 23. Dez 2008, 01:18

Re: Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Beitragvon Retnüg » Do 18. Dez 2014, 10:50

Hallo Fories,

die Gemeinde Neu Wulmstorf hat beschlossen, die Wasserversorgung im LogPark Mienenbüttel zu verbessern.
53301 Trinkwasserversorgung

Zur Verbesserung der Wasserversorgung ist vorgesehen, 2015 eine weitere Versorgungsleitung zu bauen und dem WBV dafür eine Zwischenfinanzierung in Höhe von maximal 500.000,-- € zur Verfügung zu stellen; rückzahlbar in 5 Jahresraten von je 100.000,00 € ab 2016.

Quelle:


Gruß

G.

Die Lösung ist gut - nur sie paßt nicht zum Problem.
Benutzeravatar
Retnüg
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 706
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 00:47

Neues vom Weihnachtsmann

Beitragvon Retnüg » Mi 24. Dez 2014, 23:05

Hallo Fories,
seit einigen Monaten wird in Mienenbüttel an einer Trockenleitung für den Weihnachtmann gebaut:
Bild

In Mienenbüttels Bergen, dort irgendwo hinter dem Deich, hat der wahre Chef von Amazon eine Niederlassung.

Da gibt es schöne T-Shirts, die "Fan"-Taschen sind leider nicht mehr verfügbar:
Das Wochenblatt vom 12.01.2014 hat geschrieben:Bild
Quelle; http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/ ... 29422.html


Weihnachtsgruß

G.
Benutzeravatar
Retnüg
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 706
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 00:47

Re: Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Beitragvon Cosco » Mo 29. Dez 2014, 12:11

Sherlock hat geschrieben:Werte Damen und Herren:

Der "neue" stellvertretende Ortsbrandmeister gibt sein Amt zurück!

Das Buxtehuder Tageblatt hat geschrieben:
Bild>>
Bild>>


Mit verbindlichen Grüßen

Sherlock



Dieser Artikel ist eine Frechheit
Cosco
Neueinsteiger
Neueinsteiger
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 12:15

Re: Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Beitragvon Retnüg » Mi 28. Jan 2015, 03:27

Cosco hat geschrieben:Dieser Artikel ist eine Frechheit

Warum?

Hallo Fories,
hallo Nico,

in Mienenbüttel werden wieder "kleine" Änderungen genehmigt.
Den Ratsherren wird die 3. Änderung nur als Änderung der Bauhöhe "verkauft", auf die anderen Probleme in Mienenbüttel wir nicht eingegangen:

Bereits bei der 2.Änderung des BPlan66 wurden die bestehenden Verkehrsprobleme schöngeredet!
"Verwaltung und Planer vertreten die Auffassung, dass die vorliegenden Verkehrsprognosen des Verkehrsplanungsbüros Hinz zuverlässig sind. Es besteht kein Anlass, die Leistungsfähigkeit des Knotenpunktes in Frage zu stellen. "
Quelle: (Protokoll, OEA 6.10.2011)

Der versprochene Grünstreifen an der K63 fehlt!
"Die Festsetzung des entlang der Südgrenze verlaufenden Gehölzstreifen von 10 m
Breite (Pflanzgebot) entfällt. Stattdessen wird der Gehölzstreifen an der B 3 von 5 m
auf ca. 15 m verbreitert. Weiterhin wird südlich der K 63 (neu) ein ca. 25 m breiter
Gehölzstreifen neu angepflanzt, der an eine entlang der K 63 (neu) festgesetzte Allee
angrenzt.
Quelle, Seite13 Begründung:

Der Altbestand an der Gemeindegrenze ist verschwunden, Neuanpflanzungen an der K63 sind für mich noch nicht erkennbar.
War die Ersatzanpflanzung nicht Voraussetzung für das Abholzen?


Seit Jahren gibt es das Löschwasserproblem.
Im Ursprungsbebauungsplan steht auf Seite 37:
Löschwasserversorgung 
Mit den Baugenehmigungen für die einzelnen Objekte wird ein Löschwasserbedarf von mind. 3.200 l/min, über die Dauer von 2 Stunden, durch den Landkreis gefordert. 
Dieser Löschwasserbedarf kann nicht durch die öffentlichen Leitungen gedeckt werden. Folgende Lösung für die Löschwasserversorgung wurde daher erarbeitet:
- Für das Gewerbegebiet sind Löschwasserbehälter (unterirdisch) nach DIN 14011 Teil 2 zu errichten.
- Das Fassungsvermögen der Löschwasserbehälter (Groß) nach DIN 14230 beträgt über 300 m3.
- Die Standorte der Behälter sollten öffentlich zugänglich sein und außerhalb der Betriebsgrundstücke liegen. Geeignet scheinen hier die 6 Wendekehren im öffentlichen Verkehrsraum.
- Zufahrten und Stellflächen zu den Löschwasserbehältern und den Entnahmestellen an den Rückhaltebecken, sind mit einer Traglast von mind. 18 Tonnen auszubauen


Wo sind die Löschwasserbehälter?

Seit Monaten wird an einer Trockenleitung gebaut:
Bild
Bild

Und hier der Vertrag mit dem Wasserbeschaffungsverband:
Bild


Auch GBM Schievink bestätigt die Gewährleitung des Brandschutzes zu jeder Zeit. Durch den Neubau einer Druckleitung sowie den Bau einer Trockenleitung wird bereits an Verbesserungen gearbeitet. Begehungen der Hallen haben stattgefunden, die Abnahmen erfolgen unabhängig davon durch den Landkreis. Trotzdem ist es beruhigend, dass nun eine neue Leitung gebaut werden soll, um die Löschwasserversorgung auch in der Zukunft nachhaltig zu sichern.
Quelle:


Das Mienenbüttler "Kleingewerbegebiet" ist ein Industriegebiet, hier die Bestätigung durch die Feuerwehr Elstorf:
"Das TLF fährt die Brandbekämpfungseinsätze Wald/Fläche und LKW/PKW auf der BAB. In unserm Ausrückebereich liegen Waldflächen, Felder, Industriegebiet und die Autobahn."
Quelle: http://www.feuerwehr-elstorf.de/fahrzeuge.htm





Gruß
G.

Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.
Jean-Claude Juncker
Benutzeravatar
Retnüg
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 706
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 00:47

Re: Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Beitragvon Sherlock » Fr 30. Jan 2015, 01:22

Werte Damen und Herren:

Die Unterlagen werden ausgelegt:

Bild

Bild

Mit verbindlichen Grüßen

Sherlock
Benutzeravatar
Sherlock
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 531
Registriert: Di 23. Dez 2008, 01:18

Re: Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Beitragvon MalteKanebley » Fr 30. Jan 2015, 12:53

Vielleicht als Anmerkung zum Verständnis:

Die jetzt vorgenommene Änderung beschäftigt sich ausschließlich mit der Frage, ob eine (schon jetzt genehmigungsfähige) Halle auf einem recht kleinen Stück einen halben Meter höher gebaut werden darf.

Es geht nicht um Löschwasser, nicht um Grünstreifen, nicht um irgendetwas anderes.
MalteKanebley
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 644
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:35

Re: Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Beitragvon kleinerna » Sa 31. Jan 2015, 17:12

MalteKanebley hat geschrieben:Vielleicht als Anmerkung zum Verständnis:

Die jetzt vorgenommene Änderung beschäftigt sich ausschließlich mit der Frage, ob eine (schon jetzt genehmigungsfähige) Halle auf einem recht kleinen Stück einen halben Meter höher gebaut werden darf.

Es geht nicht um Löschwasser, nicht um Grünstreifen, nicht um irgendetwas anderes.


Da haben sie Recht Herr Kanebley ,
es geht nur um ein kleines Stückchen mehr höhe ,was sollte es jemanden stören ,der jetzt schon
statt auf Wälder ,Bäume oder blühende Felder blicken konnte ,auf noch mehr Halle zu blicken .
"Ein hoch auf die Hallen des Gewerbegebiets ".
Lieb gemeinte Grüße erna
Benutzeravatar
kleinerna
Neu Wulmstorf Kenner
Neu Wulmstorf Kenner
 
Beiträge: 88
Registriert: Sa 21. Mai 2011, 14:58

Re: Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Beitragvon MalteKanebley » Mo 2. Feb 2015, 10:57

kleinerna hat geschrieben:Da haben sie Recht Herr Kanebley ,
es geht nur um ein kleines Stückchen mehr höhe ,was sollte es jemanden stören ,der jetzt schon
statt auf Wälder ,Bäume oder blühende Felder blicken konnte ,auf noch mehr Halle zu blicken .
"Ein hoch auf die Hallen des Gewerbegebiets ".
Lieb gemeinte Grüße erna


Ich habe mit keiner Silbe eine Wertung vorgenommen. Man kann immer geteilter Meinung sein.

Ich finde es nur immer wieder bedauerlich (und in den Sitzungen auch ein Stück weit anstrengend), wenn bei der Diskussion bestimmter Dinge, gleich alles andere mit in den Topf geworfen wird. Das ist selten zielführend.
MalteKanebley
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 644
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:35

Re: Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Beitragvon Retnüg » So 8. Feb 2015, 01:37

Hallo Fories,

hier mal die Entwicklung an der Gemeindegrenze zu Wennerstorf:
- Der Ursprungsplan:
Es ist ein je 10m Grünstreifen zwischen den Gemeinden vorgesehen!
Bild

- Die 2.Änderung:
Die SPD hat mit einer geballten Faust in der Tasche zugestimmt.
Damit die Hallen nicht zusammenwachsen wird ein 3m Grünstreifen belassen.
Bild

- Die 3.Änderung:
Die Hallen sollen zusammenwachsen, die Probleme sind außerhalb des Planungsbereiches, der Grünstreifen wird übersehen!
MalteKanebley hat geschrieben:Die jetzt vorgenommene Änderung beschäftigt sich ausschließlich mit der Frage, ob eine (schon jetzt genehmigungsfähige) Halle auf einem recht kleinen Stück einen halben Meter höher gebaut werden darf.

Bild

Gruß

G.
Bild
Benutzeravatar
Retnüg
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 706
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 00:47

Re: Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Beitragvon MalteKanebley » So 8. Feb 2015, 14:18

Ach Günter ... um aus einem anderen Thread zu zitieren: Du zitierst die richtigen Stellen nur sind Deine Schlüsse daraus folgefalsch.

Ja es ist richtig, bei der 2. Änderung ist die Grenze zur Nachbarbebauung gefallen. Hier stand aber die 3. Änderung zur Diskussion.

Ich kann nicht mehr sagen, wann die 2. Änderung war, aber schon damals war der geplante Hallenkörper zwar optisch getrennt, aber dennoch miteinander verbunden. Dieser Unfug in der Bauweise wurde jetzt geheilt. Das sollte auch für jedermann einsehbar sein.

Und bitte nimm zur Kenntnis, dass ein "Grünstreifen" etwas ganz anderes ist, als eine Lücke im Baufeld. Das wäre mtnichten "grün" geworden. Ich habe zwar die Festsetzungen jetzt gerade nicht dabei, aber man kann auch durchaus außerhalb des Baufensters "bauen". Z.B. Pflastern und Verkehrsflächen, wenn nicht anders festgesetzt - was in Gewerbegebieten auch wenig Sinn macht. Gewerbegebiete sind nunmal keine grünen Oasen. Dafür gibt es andere Orte.
MalteKanebley
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 644
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:35

Re: Entwicklung des Gewerbegebietes in Mienenbüttel

Beitragvon Retnüg » So 8. Mär 2015, 22:03

MalteKanebley hat geschrieben:Ich kann nicht mehr sagen, wann die 2. Änderung war, aber schon damals war der geplante Hallenkörper zwar optisch getrennt, aber dennoch miteinander verbunden. Dieser Unfug in der Bauweise wurde jetzt geheilt.


Hallo Fories,
hallo Malte,

sehe ich auch so, die 2. Änderung war auch Unfug!

Gruß

G.

An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.
Erich Kästner
Benutzeravatar
Retnüg
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 706
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 00:47

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelle Nachrichten aus Neu Wulmstorf

 


  • Related topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron