Die Geschichte Neu Wulmstorf

Aktuelle Nachrichten aus unserem Ort

Moderatoren: KarstenWL, Gina

Die Geschichte Neu Wulmstorf

Beitragvon admin » Fr 12. Jan 2007, 19:47

Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Harburg
Koordinaten: Koordinaten: 53° 28′ N, 9° 48′ O 53° 28′ N, 9° 48′ O
Höhe: 2 – 125 m ü. NN
Fläche: 56,16 km²
Einwohner: 20.355 (30. Juni 2005)
Bevölkerungsdichte: 362 Einwohner je km²
Postleitzahl: 21629
Vorwahlen: 040 und 04168
Kfz-Kennzeichen: WL
Gemeindeschlüssel: 03 3 53 026
Adresse der Gemeindeverwaltung: Bahnhofstraße 39 - 21629 Neu Wulmstorf
Bürgermeister: Wolf-Egbert Rosenzweig


Die Geschichte:
Die südlichen Dörfer der Gemeinde sind mehrere hundert Jahre alt. Die Elstorfer Nicolai-Kirche (www.nicolai-kirche-elstorf.de) stammt von ca. 1200. Der Ortsteil Neu Wulmstorf wurde 1835 durch den Daerstorfer Bauern Peter Lohmann nördlich der Landstraße Harburg-Buxtehude (heute B 73) gegründet und hieß früher Vosshusen (Fuchshausen). Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden südlich der Bundesstraße große Wohngebiete für Vertriebene gegründet, die Straßennamen (u.a. Königsberger, Marienburger, Breslauer, Danziger Straße) deuten darauf noch heute hin.

Ab den 1960-er Jahren zogen viele Hamburger in den Ort in die Wohngebiete Postweg und Schillerstraße/Goethestraße. 1972 wurden die früher selbstständigen Gemeinden Rübke, Elstorf, Schwiederstorf und Rade eingemeindet, nachdem sich Daerstorf bereits zuvor freiwillig Neu Wulmstorf angeschlossen hatte. Die jüngsten Wohngebiete liegen direkt südlich der Bahnlinie Harburg-Cuxhaven, allerdings ist man schon dabei auch nördlich der Bahnlinie neues Bauland zu schaffen. Seit 1990/1995 hat Neu Wulmstorf eine Art Ortszentrum mit Rathaus und Einkaufszentrum an der Bahnhofstraße.

Der Ort wollte 2004, unter dem damaligen Bürgermeister Schadwinkel (CDU), mit parteiübergreifender Zustimmung, die Stadtrechte beantragen, allerdings stimmten die Bürger mit 71,2% gegen die Ernennung zur Stadt.

Bildung:
Gymnasium, Hauptschule und Realschule befinden sich in Neu Wulmstorf. Grundschulen gibt es in Neu Wulmstorf und Elstorf. Neu Wulmstorf bekommt für 17 Millionen Euro ein neues Gymnasium, das sich bereits im Bau befindet. Das jetzige Gymnasium wird zu gewissen Teilen bestehen bleiben und an die Realschule übergeben werden. Das jetzige Realschulgebäude hingegen wird vollständig abgerissen werden.

Quelle: Wikipedia
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2239
Registriert: Fr 12. Jan 2007, 18:21
Wohnort: de 21629 Neu Wulmstorf

Beitragvon KarstenWL » Di 27. Feb 2007, 03:38

Interessant.
Was waren eigentlich die Gründe der Bürger pro und kontra der Stadtrechte?
Welche weiterführenden Infos zur bisherigen Entwicklung von Neu Wulmstorf gibt es?
Tschau

Karsten
Benutzeravatar
KarstenWL
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1925
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 22:47
Wohnort: Neu Wulmstorf

Beitragvon Buddi » Di 27. Feb 2007, 08:23

KarstenWL hat geschrieben:Interessant.
Was waren eigentlich die Gründe der Bürger pro und kontra der Stadtrechte?
Welche weiterführenden Infos zur bisherigen Entwicklung von Neu Wulmstorf gibt es?


Pro: Verlockender für Gewerbe (was zu bezweifeln wäre)
Kontra: sinnlose Kosten und vermutlich ein gewisser Unmut weil das fast an den Bürgern vorbei gelaufen wäre.

MfG Jörg
Buddi
 

Beitragvon Popcorn » Di 27. Feb 2007, 10:49

Wenn ich mich richtig erinnere, wäre auf der pro Seite die Verpflichtung, die Polizeistation 24 Stunden am Tag zu besetzen. Irgendwie durch bestimmte Auflagen für Städte.
Benutzeravatar
Popcorn
Neu Wulmstorf Urgestein
Neu Wulmstorf Urgestein
 
Beiträge: 325
Registriert: Mi 21. Feb 2007, 11:15
Wohnort: Neu Wulmstorf

Beitragvon Buddi » Di 27. Feb 2007, 11:43

Popcorn hat geschrieben:Wenn ich mich richtig erinnere, wäre auf der pro Seite die Verpflichtung, die Polizeistation 24 Stunden am Tag zu besetzen. Irgendwie durch bestimmte Auflagen für Städte.


aber deswegen Neu Wulmstorf zur Stadt machen?? Bisserl Hornberger Schiessen...

MfG Jörg
Buddi
 

Beitragvon Popcorn » Di 27. Feb 2007, 11:55

Oh sorry, ich dachte das wäre klar. Ich meinte damit nicht dass es der einzige Grund ist, den es gibt, sondern der, der mir gerade spontan eingefallen ist.
Benutzeravatar
Popcorn
Neu Wulmstorf Urgestein
Neu Wulmstorf Urgestein
 
Beiträge: 325
Registriert: Mi 21. Feb 2007, 11:15
Wohnort: Neu Wulmstorf

Beitragvon KarstenWL » Mi 28. Feb 2007, 02:56

So So. Vielen Dank.
Dass unsere Sheriffs garnicht die ganze Nacht da sind hätte ich nicht gedacht.
Nun gut, ich habe zwar mein halbes Leben nur 1,5 km weiter gelebt, aber eben in Hamburg. Da heisst es jetzt erst einmal umdenken.
Allerdings gefällt mir hier der direktere Zugang zur Legislative wesentlich besser.
Wie man bei Wikipedia nachlesen kann gibt es zum Thema Stadt(recht) auch noch große Unterschiede. Da muss mich erst einmal jemand mit echten Argumenten überzeugen können etwas bestehendes zu ändern.
Tschau

Karsten
Benutzeravatar
KarstenWL
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1925
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 22:47
Wohnort: Neu Wulmstorf

Beitragvon Hoschi » Di 6. Mär 2007, 19:21

Also der BM war nie Mitglied in der CDU



Gruß
Hoschi
Hoschi
Neueinsteiger
Neueinsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 22. Feb 2007, 13:56
Wohnort: Elstorf

Beitragvon Bob » Di 6. Mär 2007, 19:35

Also der BM war nie Mitglied in der CDU

Aber er hat sich von der Partei aufstellen lassen, die Fraktion geführt/gestützt und deren Poltitik unterstützt.

Braucht man da noch ein Parteibuch?

:) Trotzdem war er ja kein Schlechter :)
"Ich weiß, daß ich auf der Welt nicht der einzige bin. Manchmal glaube ich jedoch, mit dieser Einsicht allein zu sein."
Bob
Neu Wulmstorf Kenner
Neu Wulmstorf Kenner
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 22. Feb 2007, 09:11
Wohnort: Neu Wulmstorf

Beitragvon sundash » Mo 30. Apr 2007, 23:05

XXXXXXXXXXX
Zuletzt geändert von sundash am Do 27. Okt 2011, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.
sundash
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 766
Registriert: Di 13. Feb 2007, 11:49

Beitragvon Motzbüttel » Do 10. Mai 2007, 15:14

KarstenWL hat geschrieben:So So. Vielen Dank.
Dass unsere Sheriffs garnicht die ganze Nacht da sind hätte ich nicht gedacht.
Nun gut, ich habe zwar mein halbes Leben nur 1,5 km weiter gelebt, aber eben in Hamburg. Da heisst es jetzt erst einmal umdenken.
Allerdings gefällt mir hier der direktere Zugang zur Legislative wesentlich besser.
Wie man bei Wikipedia nachlesen kann gibt es zum Thema Stadt(recht) auch noch große Unterschiede. Da muss mich erst einmal jemand mit echten Argumenten überzeugen können etwas bestehendes zu ändern.


Hast ja recht, warum ändern, wir sind ja ein richtiges Dorf!

Mit dem üblichen Merkmalen eines Dorfes:
wenig Einwohner, kein Rathaus, kein Einkaufszentrum,
kaum ausgebaute Straßen.
Auch natürlich was in jedem Dorf nicht fehlen darf:
Realschule und Gymnasium.

Wo liegt eigentlich Neu Wulmstorf in der Größenrangliste der Dörfer?
Gibt es in Deutschland oder Europa ein größeres Dorf?
Oder stehen wir schon im „Guiness Buch der Rekorde“

Gruß
Motzbüttel
Neu Wulmsbüttel
Motzbüttel
Neueinsteiger
Neueinsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 14. Apr 2007, 15:06
Wohnort: Neu Wulmstorf

Beitragvon Popcorn » Do 10. Mai 2007, 15:26

*g* Ist schon was Wahres dran. Ich wurde neugierig und wollte mal gucken wie es aussieht. Tatsächlich gibt es in Niedersachsen aber durchaus auch Gemeinden die größer sind als Neu Wulmstorf. Weyhe mit über 30'000 Einwohnern, Stuhr mit über 32'000 Einwohnern und schließlich noch direkt um die Ecke Seevetal mit über 41'000 Einwohnern.

Daraufhin habe ich mir die mal in Google Earth angesehen. Während Seevetal ja bekanntlich wirklich mehr zusammengewürfelt aussieht, sind die Kerne in Weyhe und Stuhr wie in Neu Wulmstorfer stark zusammenhängend und sogar noch etwas größer.

Quelle: http://www.citypopulation.de/Deutschland_d.html
Benutzeravatar
Popcorn
Neu Wulmstorf Urgestein
Neu Wulmstorf Urgestein
 
Beiträge: 325
Registriert: Mi 21. Feb 2007, 11:15
Wohnort: Neu Wulmstorf

Beitragvon Werner » Fr 11. Mai 2007, 00:46

Motzbüttel hat geschrieben:
Hast ja recht, warum ändern, wir sind ja ein richtiges Dorf!
Mit dem üblichen Merkmalen eines Dorfes:
kaum ausgebaute Straßen.


Dafür eine wichtige Querverbindung geschlossen, zum Wohle des dörflichen Verkehrs,
wie dat op'n Dörbn nu mol so sien mut, wenn son por Eierköpp sick wat in'n Kopp set.

:wink: Werner :wink:
Ich habe alleine nicht die Macht etwas zu ändern, aber das Recht etwas zu sagen.
Werner
Neu Wulmstorf Urgestein
Neu Wulmstorf Urgestein
 
Beiträge: 317
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 19:54
Wohnort: Neu Wulmstorf


Zurück zu Aktuelle Nachrichten aus Neu Wulmstorf

 


  • Related topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron