Bahnhofsparkplatz

Aktuelle Nachrichten aus unserem Ort

Moderatoren: KarstenWL, Gina

Bahnhofsparkplatz

Beitragvon Alter_Mann » So 31. Jul 2016, 21:48

Hallo Fories,

ab dem 1.August ist der Parkplatz am Bahnhof NWu bis zum Juni 2017 gesperrt. Man hat bereits mit den Bauarbeiten für das Parkdeck begonnen. Da wird es am Montagmorgen (1.8.16) für manche Pendler eine böse Überraschung geben, wenn er nicht weiß wo er sein Auto los wird. Sicherlich haben wegen der Urlaubszeit und wegen der erst vor kurzem aufgestellten Schilder nicht alle Autofahrer von der Sperrung erfahren. Noch werden sicherlich die Parkplätze von ALDI und EDEKA benutzt werden können, wie lange das wohl von den Märkten geduldet wird?

Mit freundlichen Grüßen vom
Alten Mann
Alter_Mann
Neu Wulmstorf Experte
Neu Wulmstorf Experte
 
Beiträge: 232
Registriert: Fr 30. Mai 2008, 23:32
Wohnort: Neu Wulmstorf

Re: Bahnhofsparkplatz

Beitragvon KarstenWL » Mo 1. Aug 2016, 02:32

Ich würde es als Privatgrund Besitzer überhaupt nicht dulden und umgehend einen Parkplatzdienst beauftragen, die ihrer Aufgabe hervorragend nachgehen, wie man beim Marktkauf in Buxtehude gerne selber ausprobieren kann.
Allerdings sollten die ansässigen Unternehmen darauf achten, dass sie echte Kunden, die es ggf. mit ihrer Aufmerksamkeit bei der Parkplatzbeschilderung (Parkscheibe) nicht allzu genau nehmen, nicht den Parkplatzüberwachungsunternehmen direkt ans Messer liefern, so wie es der eben genannte Marktkauf in Buxtehude macht, weil es dort niemanden interessiert wenn man nach nur einer Stunde mit seinem Knöllchen und dem Einkaufszettel zum Servicepunkt kommt.
Tschau

Karsten
Benutzeravatar
KarstenWL
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1924
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 22:47
Wohnort: Neu Wulmstorf

Re: Bahnhofsparkplatz

Beitragvon rannug » So 7. Aug 2016, 14:11

hallo in die Runde ,

da baut Neu Wulmstorf nun ein , für Neu Wulmstorfer Verhältnisse ( und für die Kasse ) viel zu großes Parkhaus , angeblich 2 Etagen.
noch konnte ich nicht lesen wie und ob überhaupt die Gemeinde die Autofahrer zur Kasse bitten will .
Denn das bezahlen wir Neu Wulmstorfer mit unseren Steuergeldern!

Wer hat neuere Infos?

Gruß
rannug
rannug
Neueinsteiger
Neueinsteiger
 
Beiträge: 41
Registriert: So 22. Mai 2011, 20:37

Re: Bahnhofsparkplatz

Beitragvon Sven Gottschewsky SPD » So 7. Aug 2016, 15:41

Parkgebühren sind nicht geplant - ein großer Anteil der Baukosten wird durch EU- Fördermittel gedeckt -
Um es vorweg zu nehmen: Das Parkhaus ist kein Goodie für die Autofahrer, die von Ausserhalb kommen und
hier parken, sondern es ist notwendig, um die Straßen rund um den Bahnhof zu entlasten. Durch die Tarifierung
des HVV beginnt halt in Neu Wulmstorf die günstigere Zone, deswegen meiden die Autofahrer die Bahnhöfe in und nach Buxtehude.
Viele Grüße
Sven

Sven Gottschewsky
SPD Neu Wulmstorf
2. stellv. Vorsitzender d. Fraktion u Mitglied im Vorstand des Ortsvereins

Ich äussere im Forum meine Meinung
Sven Gottschewsky SPD
Forumspräsident
Forumspräsident
 
Beiträge: 1115
Registriert: Mo 26. Feb 2007, 11:28
Wohnort: Neu Wulmstorf

Re: Bahnhofsparkplatz

Beitragvon Steffen_R » Fr 12. Aug 2016, 17:01

Sven Gottschewsky SPD hat geschrieben:Durch die Tarifierung
des HVV beginnt halt in Neu Wulmstorf die günstigere Zone, deswegen meiden die Autofahrer die Bahnhöfe in und nach Buxtehude.


Und durch das Gratisparken schafft man noch einen zusätzlichen Anreiz den Bahnhof in NW aus Buxtehude etc. aufzusuchen. Durch diesen Unsinn in NW unbedingt eine Freiparkenoase zu erschaffen, erzeugt man also KFZ-Verkehr statt ihn zu vermeiden. Wie überflüssig das Vorhaben ist, kann man sehr schön an der begonnenen Bauphase und dem dadurch bedingten Wegfall fast aller Parkplätze erkennen: Die Pendler aus dem Ort schaffen es trotzdem ihr Bahn zu erreichen. Sei es per Bus, Fahrrad oder zu Fuß.
Es wäre also wesentlich einfacher gewesen in NW ebenfalls Parkgebühren zu erheben. Die Pendler mit Zeitkarte denen das zu teuer ist, könnten ja den Bus nutzen. Gäbe es diesen EU-Topf nicht, hätte man keinen Gedanken an einen Parkhausbau verschwendet.

S.
Steffen_R
Neu Wulmstorf Experte
Neu Wulmstorf Experte
 
Beiträge: 143
Registriert: So 26. Okt 2008, 11:32

Re: Bahnhofsparkplatz

Beitragvon MalteKanebley » Mo 15. Aug 2016, 14:34

Ziel des Parkhauses ist primär, das wilde Parken in den Seitenstraßen zu unterbinden. Da wären Parkgebühren keine Hilfe gewesen - eher das Gegenteil.

Hinzu kommt, dass - zumindest ich - Parkgebühren beim P&R für kontraproduktiv halte. Zusätzliche Hürden führen nur zu weniger Nutzung. Wenn man möchte, dass die Menschen ÖPNV nutzen, dann muss das möglichst einfach und günstig sein.

Letzter Punkt: Es wird immer so getan, als könnte man mit Parkgebühren so viel Geld verdienen. Das mag auch bei einem Parkhaus in der Mönckebergstraße so sein. Bei eine Fläche in NW eher nicht.

Eine einfache Rechnung. Nehmen wir die Jahresgebühr von Neugraben (200, wenn ich nicht irre) und stellen uns vor, dass die 150 vorhandenen Parkplätze voll ausgelastet wären. Dann sprechen wir von 30.000 Euro im Jahr. Dafür brauche man dann aber auch die Technik, Personal usw. Zum Verdienen ist da kein Platz.

Für das Parkhaus stellt sich die Frage nicht, da öffentlich gefördert.
MalteKanebley
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 644
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:35

Re: Bahnhofsparkplatz

Beitragvon Steffen_R » Mi 17. Aug 2016, 14:38

MalteKanebley hat geschrieben:Ziel des Parkhauses ist primär, das wilde Parken in den Seitenstraßen zu unterbinden. Da wären Parkgebühren keine Hilfe gewesen - eher das Gegenteil.



Was heisst "wild"? Wenn jemand behindernd oder sonst wie falsch parkt, gibt es effiziente Methoden das zu unterbinden.

Im übrigen: Vor 2008 als es nur den kleinen P+R-Platz an der Konrad-Adenauer-Str. gab, wurde auch viel in den Wohnstraßen geparkt. Hat niemanden geschert.

MalteKanebley hat geschrieben:Hinzu kommt, dass - zumindest ich - Parkgebühren beim P&R für kontraproduktiv halte. Zusätzliche Hürden führen nur zu weniger Nutzung.


Das ist allerdings nur ein gefühlter Zusammenhang. Das Ausweichverhalten der Nutzer nach der Einführung der Gebühren in Neugraben hat ja belegt, dass die Leute durchaus weiterhin die Bahn nutzen wollen. Mittlerweile hat der Strom aus Neugraben zwar nachgelassen, durch das Parkhaus könnte der aber wiederbelebt werden. Für die Buxtehuder ist der Anreiz sowieso hoch, durch die deutlich billigeren Zeitkarten ab NW. Es ist also nicht auszuschließen, dass das Parkhaus gar nicht ausreicht und durch Frühpendler schon morgens belegt ist.
Dann hast Du Dein "Wildparken"-Problem bald wieder zurück


MalteKanebley hat geschrieben:Wenn man möchte, dass die Menschen ÖPNV nutzen, dann muss das möglichst einfach und günstig sein.


Wohlfeil. Ändert aber nicht daran. dass NW eingekreist ist von gebührenpflichtigen P+R- Parkplätzen. Ist es also sinnvoll den Nachbarn ein gebührenfreies Parkhaus hinzustellen, nur weil der Bau aus einem EU-Topf bezahlt wird?
Ich halte es für einen Fehler, weil es die unerwünschten Folgen der Parkgebühren unserer Nachbarn noch verstärkt.

Die momentane Situation zeigt, dass es sogar mit weniger Parkplätzen geht.


MalteKanebley hat geschrieben:Letzter Punkt: Es wird immer so getan, als könnte man mit Parkgebühren so viel Geld verdienen. Das mag auch bei einem Parkhaus in der Mönckebergstraße so sein. Bei eine Fläche in NW eher nicht.


Tja, Deine Politikerkollegen in HH und Buxtehude sehen das offenbar anders. Ärgerlich, wie vieles was so beschlossen wird, aber nun mal nicht zu ändern.

S.
Steffen_R
Neu Wulmstorf Experte
Neu Wulmstorf Experte
 
Beiträge: 143
Registriert: So 26. Okt 2008, 11:32


Zurück zu Aktuelle Nachrichten aus Neu Wulmstorf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast