Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Aktuelle Nachrichten die nichts mit unserem Ort zu tun haben, jedoch interessant und wissenswert sind.

Moderatoren: KarstenWL, Gina

Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon nilpferd » Di 11. Aug 2015, 13:38

Liebe Gemeinde,
ich zahle schon sehr lange den Zwangsbeitrag der drei oben genannten "Propaganda Bullhorns" nicht. Ich meine damit diese propaganda und kriegshetzerischen Truppen des "ÖR" Rundfunks, denen der Mund verboten gehört.
Nun hat es sich ergeben, dass sich die Vollstreckungsbeamtin Ilona Töpfer-Dankers bei mir angekündigt hat, den fälligen Betrag einzuziehen.
Ich hatte ihr geantwortet, dass ich das (die Bezahlung) selbstverständlich leisten werde, wenn die rechtlichen Vorgaben erfüllt sind. Dies tat ich im VORWEGE ihrer Anfahrt.
Daraufhin kündigte Frau Ilona Töpfer-Dankers an, dass sie den Zeugen Samir Ballouch mitbringen würde.
Ich erklärte ihr, dass dieser Zeuge sie selbstverständlich bis zur Grundstücksgrenze begleiten dürfte, danach aber nicht mehr.
Dennoch war der Herr Balloch auf meinem Grundstück und ließ sich auch durch Aufforderungen, mein Grundstück zu verlassen. nicht vertreiben. Er zeigte mir seinen "Dienstausweis" und meinte damit "hoheitlich" tätig zu sein. Dem Mann fehlt offensichtlich jedes Rechtsverständnis,
Sie fragte, ob ich zahlen werde, ich sagte "ja, wenn alles rechtens ist". Das Ganze 3 mal
Der Termin verlief also kurz. Frau Ilona Töpfer-Dankers sagte, dass sie den Vorgang nun an den BZ zurück reichen würde.
Die sofort eingereichte Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Herrn Samir Ballouch war zunächst erfolglos, weil der direkten Vorgesetzten des Herrn Ballouch wohl die Kompetenz fehlte.
Die angestrebte Dienstaufsichtsbeschwerde läuft schleppend, so dass ich wohl den direkten Weg zur Staatsanwaltschaft suchen werde.
Aber ich warte die Antwort des Bürgermeisters erst einmal ab.

Lieber Gruß
Martin

Ein Nachtrag noch:
Die Vollstreckungs"beamtin" kann sich mit keinem Amtsausweis ausweisen, sie hat einen Dienstausweis, ist also "Bedienstete", auf keinen Fall aber "Beamtete". So etwas nennt sich strafrechtlich "Amtsanmaßung" und wird mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren bewehrt.
nilpferd
 

Re: Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon KarstenWL » Mi 12. Aug 2015, 00:40

Hi Martin,
danke für den Spaß am Abend. Ich habe echt gelacht. :lol:
Schön zu sehen, dass Du Dich auch im realen Leben wehrst, gegen das was Du anprangerst...also nicht nur Luftnummer. Respekt.
Ich bin gespannt wie es weiter geht.
Tschau

Karsten
Benutzeravatar
KarstenWL
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1925
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 22:47
Wohnort: Neu Wulmstorf

Re: Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon MalteKanebley » Mi 12. Aug 2015, 13:17

Ausgehend von der Erkenntnis, dass der Herr Martin/Nilpferd die Existenz unseres Staates abstreitet/ablehnt/whatever ... ist das schon interessant. Auf welches "Recht" bezieht er sich denn hier? Und die Staatsanwaltschaft eines nicht existierenden Staates anzurufen ... klingt nicht wirklich sinnvoll für mich. Naja ... wird schon alles seine Richtigkeit haben :jester:

Vielleicht ist die Staatsanwaltschaft in Stade ja so humorvoll wie die aus Osnabrück.
http://www.huffingtonpost.de/2015/07/13 ... 84992.html

(Memo an mich selbst: Man muss sich auch gelegentlich mal wieder zur Zielscheibe machen :lol: )
MalteKanebley
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 644
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:35

Re: Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon nilpferd » Mi 12. Aug 2015, 16:57

MalteKanebley hat geschrieben:Ausgehend von der Erkenntnis, dass der Herr Martin/Nilpferd die Existenz unseres Staates abstreitet/ablehnt/whatever ... ist das schon interessant. Auf welches "Recht" bezieht er sich denn hier? Und die Staatsanwaltschaft eines nicht existierenden Staates anzurufen ... klingt nicht wirklich sinnvoll für mich. Naja ... wird schon alles seine Richtigkeit haben :jester:

Vielleicht ist die Staatsanwaltschaft in Stade ja so humorvoll wie die aus Osnabrück.
http://www.huffingtonpost.de/2015/07/13 ... 84992.html

(Memo an mich selbst: Man muss sich auch gelegentlich mal wieder zur Zielscheibe machen :lol: )


Lieber Malte,
ich beziehe mich nur auf das "Recht", dass diese Deppen mir vorgeben. Es ist bald nicht mehr mein Recht, derzeit habe ich keine andere Wahl.
Und gestatte mir einen ausgiebigen Lacher. Ich rufe doch hier keine Staatsanwaltschaft an!!!! Es existiert ja nicht einmal ein rechtsgültiger Titel. Wenn ich beim Amtsgericht nachfrage, gibt es keinen Vorgang dazu.
Da kann ich mich locker zurück lehnen.
Natürlich werde ich Strafantrag gegen die Beteiligten stellen, wenn der Samir Ballouch nicht ausdrücklich meine Entschuldigung erbittet und das auch noch glaubwürdig klingt. Ich gehe da in die Vollen. Davon kannst du ausgehen!

Gruß
Martin
nilpferd
 

Re: Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon nilpferd » Mi 12. Aug 2015, 17:06

KarstenWL hat geschrieben:Hi Martin,
danke für den Spaß am Abend. Ich habe echt gelacht. :lol:
Schön zu sehen, dass Du Dich auch im realen Leben wehrst, gegen das was Du anprangerst...also nicht nur Luftnummer. Respekt.
Ich bin gespannt wie es weiter geht.


Hallo Karsten,
es war aber schon deprimierend. Ich hatte im Vorfeld die Dame darauf hingewiesen, was sie vorweisen müsste und das ich keinerlei Zahlungsprobleme hätte. Ich wies sie darauf hin, dass das Ereignis auf meinem Grundstück gefilmt wird und das Zeugen anwesend seien.
Das hat sie wohl so erschreckt, dass sie mit dem Herrn Ballouch als "ihren" Zeugen erscheinen wollte. Den hatte ich aber im Vorfelde schon des Grundstückes verwiesen. Allerdings kam alles anders, ich bin nicht mal zum filmen gekommen. Die Bestätigung des Vorganges habe ich an die Dame mit der Bitte um Korrektur-falls falsch eingereicht. Eingangsbestätigung: ja
Korrektur bisher : nein

Also ich ziehe das Ding durch!
Ich bezahle nicht für Lügen, Propaganda und Finanzinteressen.

Lieber Gruß
Martin
nilpferd
 

Re: Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon Sherlock » Mi 12. Aug 2015, 17:55

Hochverehrte Herren M.+ M.:
Werte Damen und Herren:

MalteKanebley hat geschrieben:Vielleicht ist die Staatsanwaltschaft in Stade ja so humorvoll wie die aus Osnabrück.
http://www.huffingtonpost.de/2015/07/13 ... 84992.html

Die neue Machtzentrale befindet sich im Rohbau und kann noch keine Beschwerden annehmen:


Die Erbauer können sich aber Zeit lassen da bis 2099 die alliierten Mächte für die Medienhoheit zuständig sind:



Mit verbindlichen Grüßen

Sherlock
Benutzeravatar
Sherlock
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 549
Registriert: Di 23. Dez 2008, 01:18

Re: Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon nilpferd » Mi 12. Aug 2015, 18:42

Sherlock hat geschrieben:Hochverehrte Herren M.+ M.:
Werte Damen und Herren:

MalteKanebley hat geschrieben:Vielleicht ist die Staatsanwaltschaft in Stade ja so humorvoll wie die aus Osnabrück.
http://www.huffingtonpost.de/2015/07/13 ... 84992.html

Die neue Machtzentrale befindet sich im Rohbau und kann noch keine Beschwerden annehmen:


Die Erbauer können sich aber Zeit lassen da bis 2099 die alliierten Mächte für die Medienhoheit zuständig sind:



Mit verbindlichen Grüßen

Sherlock


Hallo Sherlock,
herzlichen Dank für die Steilvorlage,
ja, wir haben keine Hauptstadt und wir sind schon gar nicht souverän.
Genau aber das hätte ich gern geändert.
Warum ist unser Volk so verblödet und akzeptiert die Dominanz der 3 westlichen Siegermächte?
Die Sowijetunion als Hauptleidtragender der Nazi-Diktatur hatte dem Deutschen Volke bereits 1952 (oder eher) Friedensvertrags-Verhandlungen angeboten. Unsere eigenen Verbrecher (hauptsächlich die der CDU) haben das damals und auch später abgewiesen. Sie wollten nicht einmal verhandeln. Kohl und Genscher haben den Topf dann 1990 zugemacht. Genscher im O-Ton und noch mit den Eselsohren:"Die Bundesrepublik hat nicht die Absicht einen Friedensvertrag zu schließen". So etwas nennt man Hochverrat und endet gewöhnlich am Galgen. Er hätte es sich redlich verdient. Ein Strolch vor dem Volke.
Ich mag hier einfach mal ein Gedicht von C.T. Körner als Zitat wiederholen:

„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten.
Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
dann richtet das Volk.
Dann gnade Euch Gott!“
―Theodor Körner

Das sollte unseren Volkszertretern zur Warnung dienen. Ich möchte nicht in deren Haut stecken, wenn es so weit ist.
Aber sie haben sich das alles redlich verdient und sollten sich nicht wundern, wenn es soweit ist.....
Ich werde mich an die Vornamen und die Familiennamen dieser Menschen sehr wohl erinnern und dann mit dem Finger auf sie und ihr "Eigentum" zeigen.

Lieber Gruß

Martin
nilpferd
 

Re: Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon Fred » Mi 12. Aug 2015, 23:15

hat Frau Merkel auch unterschrieben?

http://www.zeit.de/2009/21/D-Souveraenitaet
Fred
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 725
Registriert: Mo 2. Jul 2007, 16:06
Wohnort: Neu Wulmstorf

Re: Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon KarstenWL » Do 13. Aug 2015, 00:07

Fred hat geschrieben:hat Frau Merkel auch unterschrieben?

http://www.zeit.de/2009/21/D-Souveraenitaet

Mir schwirrt nach dem Artikel der Kopf und ich glaube dass die Souveränität nur unter Einsatz höchster Rechtsgelehrter abschließend geklärt werden kann. Im Rückblick auf die Vergangenheit zweifle ich aber an der Gewogenheit amtlicher Stellen hier ein für allemal aufzuräumen zu wollen.
Tschau

Karsten
Benutzeravatar
KarstenWL
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1925
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 22:47
Wohnort: Neu Wulmstorf

Re: Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon Robin Hut » Do 13. Aug 2015, 02:07

nilpferd hat geschrieben:
Ich mag hier einfach mal ein Gedicht von C.T. Körner als Zitat wiederholen:

„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten.
Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
dann richtet das Volk.
Dann gnade Euch Gott!“
―Theodor Körner

Das sollte unseren Volkszertretern zur Warnung dienen. Ich möchte nicht in deren Haut stecken, wenn es so weit ist.


Hallo Bürgerfreunde!

Hier ein Zeitungsbericht aus der Zeit Theodor Körners:

Leipziger Zeitung 1813 hat geschrieben:
LZ1813_1.jpg

L Z1813_4.jpg




Ich ziehe meinen Hut vor dem Moisburger Küster und Schulmeister Johann Christian Staake (†1817)


Gruß

Robin H.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Robin Hut
Neu Wulmstorf Experte
Neu Wulmstorf Experte
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 6. Jan 2009, 22:59

Re: Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon nilpferd » Do 13. Aug 2015, 11:46

Robin Hut hat geschrieben:
nilpferd hat geschrieben:
Ich mag hier einfach mal ein Gedicht von C.T. Körner als Zitat wiederholen:

„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten.
Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
dann richtet das Volk.
Dann gnade Euch Gott!“
―Theodor Körner

Das sollte unseren Volkszertretern zur Warnung dienen. Ich möchte nicht in deren Haut stecken, wenn es so weit ist.


Hallo Bürgerfreunde!

Hier ein Zeitungsbericht aus der Zeit Theodor Körners:

Leipziger Zeitung 1813 hat geschrieben:
LZ1813_1.jpg

L Z1813_4.jpg




Ich ziehe meinen Hut vor dem Moisburger Küster und Schulmeister Johann Christian Staake (†1817)


Gruß

Robin H.


Hallo Robin Hut,
ich finde es toll, wenn solche Beispiele von Courage auch mal dokumentiert da sind. Hab dank dafür. Dieser Mann, der Moisburger Küster und Schulmeister Johann Christian Staake (†1817) ehrt nicht nur sich selbst, sondern auch seine Eltern für ihre Erziehung und die ganze Moisburger Gemeinde von damals. Gleichzeitig sollte uns Alle hier diese Courage beschämen!
Ja klar geht es uns (noch!) gut. Wir sind mit billigem Schweinefleisch fett und satt. Warum auf die Straße gehen?! Schmeiß mal noch 'nen Bier rüber, rülps, rülps.
Wir lesen lieber die BLÖD, schauen uns am Abend die TAGESVERDREHUNSSCHAU an, amüsieren uns bei den beliebten Gladiatorenkämpfen im Volkspark und anderswo, diskutieren Letzteres mit unheimlicher Ernsthaftigkeit, taumeln vor Glück und liegen uns in den Armen, wenn eine dieser zusammengekauften Gladiatoren-Equipen; angesiedelt in unserer Region; den anderen "Gladies" mal eins auf die Fresse gegeben hat und sind total betrübt, wenn's was auf die Fresse gegeben hat.
Das sind die Themen, die natürlich von allen Medien, den "ÖR; was für eine Lüge", den "Privaten; die wenige hyperreiche Familien besitzen), sämtliche "Zeitungen" und natürlich unsere Politik-Darsteller verkaufen.
Wir sind im Gegensatz zu den Bewohnern des untergehenden Rom sogar noch so blöd, für unsere eigene Verarsche auch noch zu bezahlen.

Was interessiert denn mich, sagen die meisten von uns, woher ich abstamme? Was geht mich denn ein Friedensvertrag an?
Ja gut, mich hat der Esel im Galopp verloren und wenn aufgrund des noch immer geltenden Kriegsrechts (ja auch in den U.S.A) mal eben 'zig Tausende Kanaken (übersetzt in etwa Menschen) über die Wupper gehen; was geht das mich an????

Ich, und jetzt mal wirklich wieder ich bin dennoch nicht ohne Hoffnung.
Wir Deutsche haben es als einzige Nation noch in der Hand, dem Wahnsinn der Bankenmafia und ihrer gekauften Politdarsteller ein Ende zu setzen
Jawohl, das Volk liebt Brot und Spiele. Es sollte aber neben Vollpfosten auch noch eine erhebliche Zahl von Klardenkern geben.
Ich rufe diese Klardenker dazu auf, für einen Friedensvertrag zu streiten, der den Weltkrieg endlich beendet. Für mich sind "Weltkrieg 1" und "Weltkrieg 2" aus einer Büchse der Pandora entsprungen. Die Weimarer Republik hat nicht wirklich existiert, weil sie keine Legitimation des Souverän hatte. Sie war genau so eine Verwaltung der Siegermächte, wie es die derzeitige "Regierung" ist.

Und gleich noch was zum 2+4-Vertrag. Ungültig; weil die "Gesetzgebung" in unserem Lande ungültig unterschrieben hat. Ich krame das jetzt hier nicht raus. Sucht selbst.

Lieber Gruß
Martin
nilpferd
 

Re: Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon Retnüg » Do 13. Aug 2015, 23:33

nilpferd hat geschrieben:... ich finde es toll, wenn solche Beispiele von Courage auch mal dokumentiert da sind. Hab dank dafür. Dieser Mann, der Moisburger Küster und Schulmeister Johann Christian Staake (†1817) ehrt nicht nur sich selbst, sondern auch seine Eltern für ihre Erziehung und die ganze Moisburger Gemeinde von damals. Gleichzeitig sollte uns Alle hier diese Courage beschämen!

Hallo Fories,
hallo Martin,

ich habe mir bei Sherlock mal das Moisburger Meyne-Buch ausgeliehen, auf Seite 94/95 wurde ich fündig:
Der "Lehrer" war Flestedter!
Bild
Bild

Was hat dieser Mensch für eine Staatsbürgerschaft gehabt, war er ein Sachse, war er Hannoveraner?
Die Geschichte dieser Gegend war sehr wechselhaft, 1800-1801 wurde Kurhannover preußisch besetzt, 1806 wurde das Kurfürstentum Hannover von Napoleon besetzt, 1810 kam es für einige Monate zum Königreich Westphalen anschließend wurde unsere Gegend Frankreich als Department der Elbmündung angegliedert.
1814 entstand dann das neue Königreich Hannover!
Die Reichsangehörigkeit gab es erst nach Entstehung des Kaiserreiches.
(Punkt)
=========================================================================

Darf ich auch noch mal auf das Ursprungsthema zurückkommen?
Im vergangenen Jahr wurde unser Haushalt mehrfach von der Firma Beitragsservice angeschrieben:
Bild

Die ersten Briefe habe ich ignoriert, auch meine "Mitbewohner" wurden angeschrieben um irgendwelche Beitragskontonummern anzugeben.
Um meiner Familie Streß zu ersparen habe ich mir dann die Mühe gemacht und meine Kontoauszüge nach den Abbuchungen der "GEZ" durchsucht, den Fragebogen ausgefüllt und meine Beitragsnummer mitgeteilt!
Ich finde eine tolle Sache, die buchen seit Jahren/Jahrzehnten ab und die haben da gar keine Nummer.
Die Abbuchungen habe ich nicht rückgängig gemacht, ich zahle immer noch!

Dir lieber Martin wünsche ich viel Erfolg!

Gruß

G.

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.
(Albert Einstein)
Zuletzt geändert von Retnüg am Fr 8. Dez 2017, 00:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Retnüg
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 728
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 00:47

Re: Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon nilpferd » So 16. Aug 2015, 01:05

Mojens noch mal,
also ich mag hier noch einmal ergänzen.
Nachdem ich Anfang letzter Woche in der "Bürgermeisterei" bezüglich einer Antwort auf meine Dienstaufsichtsbeschwerde angerufen hatte, wurde ich direkt zum Oberhaupt der Gemeinde durchgestellt.
O-Ton nach Erinnerung :
" Rosenzweig, guten Tag Herr XXXXX"
Guten Tag Herr Rosenzweig.
" Ja Herr XXXX, sie wollen ja nicht mehr zu uns gehören" (Das bezieht sich vermutlich auf meine Personenstandserklärung, die ich in der Gemeinde, der Polizei und dem Finanzamt abgegeben hatte)
Nein, Herr Rosenzweig, ich erkläre nur, keine juristische Person zu sein. Aber das spielt ja hier keine Rolle. Wann darf ich denn mit einer Antwort rechnen?
"Die ist heute fertiggestellt worden"
Vielen Dank, ich warte dann mal. Auf Wiedersehen.
"Auf Wiedersehen"

Fast eine Woche später, nämlich gestern (Samstag) kam der Brief dann auch schon an. :lol:

Der Inhalt:
"Ihre formlos eingereichte Dienstaufsichtsbeschwerde wurde geprüft.
Da Ihre rechtliche Auffassung unzutreffend ist, wird die Dienstaufsichtsbeschwerde
abgewiesen.
Mit freundlichen Grüßen

Rosenzweig"

Natürlich auch hier nicht mit Vornamen unterschrieben sondern nur mit der Paraphe und damit ohne jeden rechtlichen Wert.

Macht aber nix. Denn nun kommt ein Strafantrag an die Staatsanwaltschaft in Stade.
Mal sehen was von da zurückkommt.
Das ich auf meinem Grundstück einen Bediensteten der Gemeinde (hier der Herr Ballouch) nicht des Grundstückes verweisen kann und es auch darf, mag ich nicht glauben.
Ich verwies ihn im Vorwege und bei der "Begehung" sogar mehrfach.
Meiner Schilderung wurde auch vom Bgm. nicht wiedersprochen. Es ging ja nur um meine "rechtliche Auffassung", nicht um die Tatsachen.

Also,
es geht in die nächste Runde

Lieber Gruß
Martin
nilpferd
 

Re: Der Beitragsservice von ADR, ZDF und Deutschlandradio

Beitragvon nilpferd » So 16. Aug 2015, 01:30

Retnüg hat geschrieben:
nilpferd hat geschrieben:... ich finde es toll, wenn solche Beispiele von Courage auch mal dokumentiert da sind. Hab dank dafür. Dieser Mann, der Moisburger Küster und Schulmeister Johann Christian Staake (†1817) ehrt nicht nur sich selbst, sondern auch seine Eltern für ihre Erziehung und die ganze Moisburger Gemeinde von damals. Gleichzeitig sollte uns Alle hier diese Courage beschämen!

Hallo Fories,
hallo Martin,

ich habe mir bei Sherlock mal das Moisburger Meyne-Buch ausgeliehen, auf Seite 94/95 wurde ich fündig:
Der "Lehrer" war Flestedter!
Bild
Bild

Was hat dieser Mensch für eine Staatsbürgerschaft gehabt, war er ein Sachse, war er Hannoveraner?
Die Geschichte dieser Gegend war sehr wechselhaft, 1800-1801 wurde Kurhannover preußisch besetzt, 1806 wurde das Kurfürstentum Hannover von Napoleon besetzt, 1810 kam es für einige Monate zum Königreich Westphalen anschließend wurde unsere Gegend Frankreich als Department der Elbmündung angegliedert.
1814 entstand dann das neue Königreich Hannover!
Die Reichsbürgerschaft gab es erst nach Entstehung des Kaiserreiches.
(Punkt)
=========================================================================

Darf ich auch noch mal auf das Ursprungsthema zurückkommen?
Im vergangenen Jahr wurde unser Haushalt mehrfach von der Firma Beitragsservice angeschrieben:
Bild

Die ersten Briefe habe ich ignoriert, auch meine "Mitbewohner" wurden angeschrieben um irgendwelche Beitragskontonummern anzugeben.
Um meiner Familie Streß zu ersparen habe ich mir dann die Mühe gemacht und meine Kontoauszüge nach den Abbuchungen der "GEZ" durchsucht, den Fragebogen ausgefüllt und meine Beitragsnummer mitgeteilt!
Ich finde eine tolle Sache, die buchen seit Jahren/Jahrzehnten ab und die haben da gar keine Nummer.
Die Abbuchungen habe ich nicht rückgängig gemacht, ich zahle immer noch!

Dir lieber Martin wünsche ich viel Erfolg!

Gruß

G.

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.
(Albert Einstein)


Hallo Retnüg,
ich habe mal deinen ganzen Beitrag zitiert, weil ich nicht entscheiden mag, wo ich ihn trennen soll. Also sorry für die Dopplung.
Also, das mit der Staatsbürgerschaft ist tatsächlich -so wie du es schreibst- in der Zeit zwischen 1750 und 1871 nicht leicht heraus zu finden. Gut auflösende Karten der Gebiete sind Mangelware.
Aber in der Zeit nach 1871 (also dem 1. Deutschen Reich, dem Kaiserreich) gehörte wohl die gesamte "Süderelbe-Region" zu Preußen. Die Freie und Handelsstadt Hamburg auch? Hannover war allenfalls Provinz.
Ich lasse mich da gern verbessern, denn ich suche nach verlässlichen Quellen.

Und nun noch mal zum Beitragsservice.
Es gibt zwei Instanzen, bei denen ich mich vorerst zurückhalte. Die gute Nachricht: der BZ zählt nicht dazu.
Die Schlechte:
Das Finanzamt darf eigene Titel sofort vollstrecken, also auch Konten pfänden. Dieselben Befugnisse haben Krankenkassen.
Hier wäge ich noch ab. Nicht aus Eigeninteresse, sondern aus meinem Sinn für Gerechtigkeit und entgegen dem Druck, den man aufgauen sollte, weil es selbst das GG der Verwaltung Der BRiD so vorgibt.
Keine Verwaltung kann ohne Steuern funktionieren und auch die Gesundheitsleistungen müssen erbracht werden. Aber ein gewisser Druck kann nicht schädlich sein....
Es ist etwas faul, nicht nur im Staate Dänemark. Es hat schon lange auch auch die Verwaltung BRiD befallen......

Lieber Gruß
Martin
nilpferd
 

Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutsch

Beitragvon Sherlock » So 1. Nov 2015, 13:30

nilpferd hat geschrieben:
Ich rufe diese Klardenker dazu auf, für einen Friedensvertrag zu streiten, der den Weltkrieg endlich beendet. Für mich sind "Weltkrieg 1" und "Weltkrieg 2" aus einer Büchse der Pandora entsprungen. Die Weimarer Republik hat nicht wirklich existiert, weil sie keine Legitimation des Souverän hatte. Sie war genau so eine Verwaltung der Siegermächte, wie es die derzeitige "Regierung" ist.

Und gleich noch was zum 2+4-Vertrag. Ungültig; weil die "Gesetzgebung" in unserem Lande ungültig unterschrieben hat. Ich krame das jetzt hier nicht raus. Sucht selbst.

Lieber Gruß
Martin


Werte Damen und Herren:
Mein lieber Herr Martin:

Ich habe gesucht und gekramt hier ein vorläufiges Ergebnis:
Der Titel des Vertrages lautet:
"VERTRAG ÜBER DIE ABSCHLIESSENDE REGELUNG IN BEZUG AUF DEUTSCHLAND"

http://www.auswaertiges-amt.de/cae/servlet/contentblob/577714/publicationFile/153338/VertragstextOriginal.pdf

Etwas merkwürdig sehen die Unterschriften der deutschen Ratifikationsurkunde aus:
Die Herren Weizäcker und Genscher haben am 13. Oktober 1990 nur eine verkürzte Unterschrift geleistet.
Einige Verschwörungsforscher sprechen auch daher von ungültigen Unterschriften!

=== >>> 4+2 Vertrag: <<< ===

Mit verbindlichen Grüßen

Sherlock
Benutzeravatar
Sherlock
Neu Wulmstorf Denkmal
Neu Wulmstorf Denkmal
 
Beiträge: 549
Registriert: Di 23. Dez 2008, 01:18


Zurück zu Nachrichten aus Deutschland und aller Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron